Halle wird gebaut
#1
https://www.innsalzach24.de/innsalzach/r...75856.html
#2
Tja dann bin ich mal gespannt wie die Ausreden lauten werden, warum für den Fussball zuwenig Geld da ist. Mit 2,5 Mio wärs der Aufstieg fix.

Nur mal so der Vergleich
Ein durchschnittliches 3. Ligaspiel hat einen Zuschauerschnitt von nicht ganz 8000.
Das sind in etwa die Hälfte bis alle Zuschauer wie in den gesammten Playoffs anwesend waren.
Sprich die Investition pro Ringen contra Fussball zahlt sich erst nach19-38 Meisterschaften in Folge aus.
#3
Ich wär dafür beides zu machen
#4
(08.09.2019, 12:30)Flobert schrieb: Tja dann bin ich mal gespannt wie die Ausreden lauten werden, warum für den Fussball zuwenig Geld da ist.  Mit 2,5 Mio wärs der Aufstieg fix.

Nur mal so der Vergleich
Ein durchschnittliches 3. Ligaspiel hat einen Zuschauerschnitt von  nicht ganz 8000.
Das sind in etwa die Hälfte bis alle Zuschauer wie in den gesammten Playoffs anwesend waren.
Sprich  die Investition pro Ringen contra Fussball zahlt sich erst nach19-38 Meisterschaften in Folge aus.


Bei deiner Rechnung hast du außerdem vergessen, dass die Eintrittspreise beim Fußball höher sind, auch wenn wir mit Sicherheit keinen 8.000er Zuschauerschnitt in der 3. Liga haben würden.

Und für was hat man eigentlich erst vor wenigen Jahren die Dreifachturnhalle so umfangreich renoviert, wenn man jetzt wieder Unsummen in Baumaßnahmen steckt? Und wollte man nicht die Lirkhalle umfangreich renovieren, oder wurde die bereits renoviert?
Aber wen wundert es noch, solche fragwürdigen Bauprojekte sind ja ohnehin mittlerweile Alltag in Burghausen.
#5
Würzburg investierte ungefähr diese Summe und stieg auf.
Regensburg investierte ungefähr diese Summe und stieg auf.
Unterhaching investierte ungefähr diese Summe und stieg auf
1860 investierte ungefähr diese Summe und stieg auf.
Schweinfurt und Ataspor investieren ungefähr diese Summe, und einer von beiden steigt auf.

Und was macht der SV Wacker?
Der lässt die Wacker Arena vergammeln, und investiert 2,5 Millionen Euro in eine dermaßen unbekannte und nicht beliebte Sportart in Deutschland. Ringen, lieber sehe ich mir den Musikantenstadel an, bevor ich mir jemals diesen Müll ansehen werde.
#6
Monty bitte nicht beleidigend werden.
Ich lass es mal stehn, weil
die Kritik an der Sache ok ist und auch gerne deutlich zur Sprache gebracht werden soll.
Ich bitte aber die Grenzen zur Beleidigung zu Achten.
Ringen ist ein Sport der Menschen auch wichtig ist und die athletischen Leistungen sind keine Frage absolut respektabel.
Eine Herabwürdigung muss nicht sein.
Danke
#7
Ball flachhalten Leute. Wir sind ein Verein. Ich freu mich wenn der SVW vorankommt. Auch wenn es in einer Sportart ist die so populär ist wie Straßenhalma. Das eine schließt doch das andere nicht aus. Also Steindl her mit der Kohle machen wir den Aufstieg fix, vielleicht sehen sich die zurückkehrenden Fußballzuschauer im Anschluss auch Ringen an.
#8
Hatte noch nie davon gehört das es Mannschaftsmeisterschaften im Ringen gibt.
Wieder was gelernt.
#9
=China + Umfallender Sack Reis


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Powered by © 2002-2019 MyBB Group